Der Wasserski Start ganz einfach erklärt

Der Wasserski Start ganz einfach erklärt

26. Februar 2018 0 Von wassersportzeug

Der Wasserski Start

Aller Anfang ist schwer, aber keine Sorge, denn wenn Du nicht zu schnell aufgibst, bekommst Du den Wasserski Start schon nach einigen Versuchen hin. Wir möchten Dir hier ein paar Tipps und Tricks zum Wasserskistart geben. Wasserski fahren ist eigentlich ganz einfach. Das schwierigste ist der Wasserski Start, wir erklären Dir aber, wie auch Du diesen ganz leicht im nächsten Urlaub hinter dem Boot oder auf der Wasserskianlage hinbekommst.

wasserski start

Der Wasserskistart aus dem Wasser

Die Ski ziehst Du beim Wasserski Start am besten erst im Wasser an. Durch das feuchte Wasser rutscht Du viel besser in die Wasser Ski Bindung rein. Außerdem sind die Wasser Ski recht lang, so dass es schwierig ist, sich damit noch auf dem Boot zu bewegen. Gerade als Anfänger startet man in der Regel direkt aus dem Wasser. Damit Du aus dem Wasser rauskommst ist ein ordentliches Tempo erforderlich. Meist startet das Boot mit Vollgas, wenn Du Dich dann nach dem Start über der Wasseroberfläche befindest, kann das Tempo deutlich reduziert werden.

Stell Dir vor, Du liegst nun hinter dem Boot im Wasser. Durch die Schwimmweste ist das ersteinmal ganz entspannt, denn diese trägt Dich ohne Probleme auch mit den angezogenen Ski im Wasser. Nun wird Dir die Wasserski Leine zu geworfen, diese hat an Deinem Ende ein Wasserskidreieck. Du hast nun das Wasserski Dreieck in der Hand und das Boot legt den 1 Gang ein (ohne Gas). Jetzt tuckert das Boot ganz langsam los, was dazu dient die Leine etwas auf Spannung zu bringen. Nun befindest Du Dich gleich in der Mitte hinter dem Boot und kannst langsam die richtige Position führ den Wasserskistart einnehmen. Du liegst also eigentlich immer noch ganz relaxt im Wasser, klar bist Du aufgeregt und fragst Dich was gleich passiert. Aber keine Sorge, einfach Ruhe bewahren und Dich und Deine Ski in Position bringen. Die Leine muss in der Mitte, zwischen den beiden Skiern sein.

Die Spitze der beiden Wasserski sollte beim Wasserski Start jeweils ein wenig aus dem Wasser herausragen, sprich über der Wasseroberfläche liegen. Deine Beine sollten in der Hocke, daher angewinkelt sein.

Das wichtigste beim Start auf Wasser Ski

Du bist perfekt in Position und gibst den Fahrer auf dem Boot ein Zeichen, z. B. Daumen hoch für den Start. Das Boot fährst nun volle Kraft los und Du wirst aus dem Wasser heraus gezogen, also im besten Fall. 🙂

Damit das auch klappt solltest Du die folgenden 3 Tipps beim Start beachten:

1. In der Hocke bleiben egal was passiert u. nicht versuchen aufzustehen !

2. Die Hände ausgestreckt lassen, Dich nicht versuchen selbst aus dem Wasser zu ziehen !

3. Einfach ganz locker bleiben, die Wasserski gerade halten und Dich aus dem Wasser ziehen lassen!

Jetzt braucht es ein paar, manchmal auch unzäligen Versuche um aus dem Wasser zu kommen. Nachdem Du aber irgentwann begriffen, bzw. festgestellt hast, dass Du eigentlich fast garnichts tun brauchst als Dich aus dem Wasser ziehen zu lassen ist der Wasserski Start dann überhaupt kein Problem mehr. Die meisten Gründe warum es beim Wasserski lernen, manchmal einige Versuche mehr braucht, und länger dauert das erste Mal aus dem Wasser zu kommen sind folgende.

Wenn Du nach einigen Versuchen trotzdem nicht aus dem Wasser kommst,
machst Du vielleicht folgendes falsch:

Du stehst mitten im Start reflexartig auf, um schneller raus zu kommen.
Das funktioniert natürlich nicht, denn Du bist noch nicht schnell genug, und tauchst durch das aufstehen, Deine Ski ganz tief ins Wasser.

Oder Du versuchst, Dich mit Deinen Armen selbst, bzw, noch schneller aus dem Wasser zuziehen.
Lass die Arme ausgestreckt ! Denn Du ziehst jetzt das Wasserskiseil einen halben zurück, bekommst dadurch natürlich ganz kurz mehr Speed drauf. Nachdem du gezogen hast, wird es wieder langsamer und dann lässt Du die Leine reflexartig wieder locker, in der Hoffnung das es hilft. Jetzt gibst Du mit einem Ruck 50 cm Seil wieder frei und unterbrichst die Spannung und fällst rein.

Du hast den Wasserski Start geschafft

Wasserski Start geschafft - wasserski fahren

Bist Du nun ersteinmal aus dem Wasser herausgekommen, stellst Du fest, wie einfach der Wasserski Start eigentlich ist. Der nächste Start auf den Wasserski geht nun fast von selbst und Du solltest nur noch wenige Male beim Wasser Ski Start reinfallen.

Nach dem erfolgreichen Start wieder alles erlaubt

Nun kannst Du nach Deinem erfolgreichen Wasserski Start auch wieder alles machen, was Du direkt beim Start vermeiden solltest. Nun kannst Du aufstehen, in die Hocke gehen, Dich näher ans Boot ziehen und damit fahrt aufnehmen, nur mit einer Hand fahren…

nach dem wasserski start ski fahren hinterm boot

Du bist jetzt über der Wasseroberfläche und fährst Wasserski !

Klar bist Du noch kein Vollprofi und musst noch viel beim Wasserski lernen,
aber hast Du ersteinmal den Wasserski Start geschafft, so macht das Skifahren einfach nur noch einen riesen Spass. Du kannst jetzt auch lenken und von rechts nach Links fahren. Beim Wasserski fahren hinter dem Boot kannst Du natürlich auch über die Bugwelle drüber fahren. Und das schönste ist, Du weißt, wenn Du mal ins Wasser fällst, kommst Du im Nu wieder heraus. Das lenken der Wasserski funktioniert wie auch beim normalen Ski fahren. Nun kannst Du Kurven fahren indem Du den rechten Ski belastest, fähst Du nach Links. Wenn Du den linken Ski belastest fährst Du nach rechts.

Wasserski ist ein Wassersport mit riesigem Spass- und Suchtfaktor !

wasserski fahren wassersport

Aber der Wassersport auf den Wasserski geht auch voll in die Beine, daher sind die ersten Runden beim Wasserski fahren meist nicht gleich die längsten. Es sei denn, Du bist schon sehr fit in den Beinen. 🙂
Probier das Wasserski fahren einfach Mal selbst aus! Zum Beispiel an einer Wasserskianlage oder einfach ein Paar günstige Wasserski kaufen und diese mit in den nächsten Bootsurlaub nehmen.

Hier noch ein Video zum Wasserski Start und fahren lernen !