Stand up Paddling lernen – SUP Tipps für Anfänger

Stand up Paddling lernen – SUP Tipps für Anfänger

9. Juni 2018 0 Von wassersportzeug

Du möchstest das Stand up Paddling lernen? Hier findest Du hilfreiche SUP Tipps für Anfänger. Um Dir die ersten Versuche von Stand up Paddling fahren so leicht wie möglich zu machen. Die Anfänge beim Stand up Paddling lernen machen schon richtig Spaß, auch wenn Du Dich Anfang noch mehr im Wasser als auf dem Brett befindest. Das SUP fahren sieht auf dem ersten Blick sehr einfach aus. So denken viele, dass Sie das Stand up Paddling bereits auf anhieb können und nicht erst erlernen müssen. Doch das täuscht, denn das Stand up Paddling ist schwieriger als Du denkst. Wir erklären Dir was Du alles beachten solltest, bei Deinen ersten Stand up Paddling Versuchen.

Anleitung zum Stand up Paddling lernen – einfach erklärt

1. Stand up Paddling kaufen oder SUP leihen

Zum Stand up Paddling lernen benötigst Du zu allererst natürlich ein SUP Board. Du kannst Dir entweder gleich ein eigenes Stand up Paddling kaufen oder Dir ersteinmal ein SUP leihen. Gerade wenn Du Dir noch nicht ganz sicher bist, ob das Stand up Paddling auch etwas für Dich ist, solltest Du Dir zum Start erstmal ein Board ausleihen. Durch die große Beliebtheit der SUP derzeit, kannst Du Dir an vielen Ständen und Badeseen ein SUP Board leihen. Das benötigte Zubehör wie die Paddel sind dann natürlich auch gleich dabei, so dass Du gleich mit dem Stand up Paddling lernen beginnen kannst. Das Board ist bereits aufgeblasen, oder ist oftmals auch ein normales Surfbrett. Mit diesem kannst Du aber auch gut Deine ersten SUP Erfahrungen sammeln.

2. Stand up Paddling Startklar machen – Board aufpumpen

Wenn Du bereits ein eigenes aufblasbares Stand up Paddling Board gekauft hast, musst Du dieses nun zuerst Startklar machen. Um dieses aufzupumpen, öffnest Du das Ventil des Boards, um es mit Deiner Pumpe aufzublasen. Mit einer elektrischen SUP Pumpe geht das natürlich deutlich schneller und leichter von der Hand, als mit einer manuellen Pumpe. Ist das Board nun richtig aufgepumpt, mit der richtigen PSI Druck, dieser Wird meist vom Hersteller mit angegeben, so kann es nun gleich in Richtung Wasser gehen. Den SUP Paddel natürlich nicht vergessen mit ins Wasser zunehmen.

3. Nun kann das SUP lernen beginnen

Das SUP Board ist nun einsatzfähig, der Paddel griffbereit, ausreichend Wasser in Sicht und Du hast Dich bereits richtig angezogen um jetzt im Wasser mit dem SUP lernen zu beginnen. Zuerst legst Du dazu Dein Board in Wasser. Nun versuchst Du auf des SUP Board zu klettern. Da Du gerade erst mit dem Stand up Paddling lernen beginnst und noch keine Erfahrung auf dem Brett hast, setzt, bzw. kniest Du Dich ersteinmal auf des Board. Nun versuchst Du in dieser Position, mit Deinem Paddel auf der Wasseroberfläche fortzubewegen und paddelst nun etwas weiter raus.

4. Versuchen aufzustehen – auf das SUP Board stellen

Jetzt kommt der schwierigste Part beim Stand up Paddling lernen, nämlich versuchen aufzustehen und sich im Wasser auf das SUP Board stellen. Das erfordert etwas Übung und Du wirst am Anfang bestimmt einige Male ins Wasser fallen. Damit Dich dabei der Paddel in der Hand nicht stört, legst Du diesen einfach quer auf das SUP Board. So kannst Du Dich jetzt voll auf des aufstehen und dabei das Gleichgewicht halten konzentrieren. Achte darauf, dass Du Dich nicht zu schnell auf das SUP Board stellst, ganz langsam nach und nach hinstellen. Erst das eine Bein langsam aufrichten und anschließen dann das zweite Bein heben. Bevor Du ganz auf dem Brett stehst, solltest Du Dir dabei dann später auch schon das Paddel greifen. Denn so behälst Du einfacher die Kontrolle über das Baord und es fängst nicht gleich so heftig an zu wackeln als wenn Du gleich mit beiden Beinen aufstehst. Versuche dabei so mittig wie möglich auf dem SUP Board zu stehen, um Dein Gewicht bestmöglich zu verteilen und das Board nicht zu stark ins wanken zu bringen. Wenn Du das nun nach einigen Versuchen geschafft hast, Glückwunsch. Du kannst vieleicht noch nicht richtig SUP fahren, aber Du stehst immerhin schon mal auf dem Stand up Paddling Board und kannst Dich im stehend darauf halten.

5. Sicher stehen und paddeln beim Stand up Paddling lernen

Nun geht es ans eingemachte, die ersten Schritte hast Du bereits geschafft. Es geht beim beim Stand up Paddling lernen vorran. Nun zeigen wir Dir wie Du beim Stand up Paddling sicher stehen und dabei paddeln lernst. Zum paddeln auf dem SUV Board nach dem aufstehen, sind folgende wichtige Punkte zu beachten:

Die richtige Haltung beim SUV Paddeln

Um die richtige Haltung beim SUV Paddeln einzunehmen, stellst Du Dich gerade und mittig auf das Brett, die Beine dabei etwas auseinander aber auch nicht zu weit an den Rand (etwa hüftbreit auseinander). Die Knie sollten dabei etwas gebeugt sein, um kleinere Wellen etwas abzufedern.
Nun fängst Du an Dich mit dem Paddel fortzubewegen, bzw. zu paddeln.

SUP Technik-Grundlagen beim paddeln

Hier erklären wir Dir demnächst noch ausführlich die SUP Technik-Grundlagen beim paddeln. Du kannst in der Zwischenzeit ja schon selbst ein wenig ausprobieren und die richtige SUP Technik beim paddeln finden. Das was beim Stand up Paddling lernen am meisten ausmacht, wie bei so vielen anderen Dingen ist Übung macht den Meister. Nicht zu schnell aufgeben, weil man am Anfang auch mal ins Wasser fällt. Einfach weitermachen, Du wirst schon sehen, dass Du den Dreh recht schnell raus hast beim Stand up Paddling lernen.

SUP Video mit Tipps & Tricks für Anfänger

Zum Abschluß, hier noch ein richtig tolles SUP Video mit Tipps & Tricks für Anfänger, welches Ihr euch unbedingt ansehen solltet: